Um den Inhalt dieses Bereichs sehen zu können, benötigen Sie den Flash Player ab Version 10. Diesen erhalten Sie kostenlos von Adobe: Get Flash Player

image
  • image
  • image
  • image

Thermografie

Was ist die Thermografie?
 
Die Thermografie ist ein bildgebendes Verfahren, welches Temperaturverteilungen sichtbar macht. Es stellt dabei eine zerstörungsfreie und schnell einsetzbare Mess- und Untersuchungsmethode zur Lokalisierung von wärmetechnischen Mängeln und Bauschäden dar und spart Kosten. Für das menschliche Auge unsichtbare Wärmestrahlung wird dabei erfasst und dann flächenförmig dargestellt. Die Thermografie ist ein berührungsloses Messverfahren, das heißt, es können auch weit entfernte Objekte abgebildet werden. Mit Hilfe der Thermografie kann ein genaues Bild über mögliche thermische Verluste oder bestehende Wärmequellen ermittelt werden.
 
Thermografische Aufnahmen von Gebäuden werden überwiegend in der kälteren Jahreszeit gemacht, da grundsätzlich eine bestimmte Temperaturdifferenz vorhanden sein sollte.
 
Neben klassischen Aussenaufnahmen in der Gebäudeanalyse, können Gebäude auch von der Innenseite thermografiert werden. Dies erhöht vielfach die Aussagekraft der Untersuchung. Darüber hinaus kann diese Technik auch zur Untersuchung von Photovoltaikanlagen und/oder zur Leckageortung bei Heizungs- und Wasserleitungen eingesetzt werden.